Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 411 mal aufgerufen
 Laura37s gesammelte Werke
Laura37 Offline




Beiträge: 252

04.12.2007 05:34
RE: Trostgedicht antworten

Trostgedicht

So flüchtig wie die Wolken sind,
geht mancher Traum entzwei
und manches kleine Menschenkind,
als Engel fliegt vorbei.
Es fliegt dorthin, zum hellen Stern,
der nachts am Himmel steht
und den ihr jetzt, in jeder Nacht,
dort oben glänzen seht.
Wann immer auch das Herz Dir schwer,
die Tränen reichlich sind,
dann such den Stern am Himmelsmeer,
mit Deinem Engelskind.
Es grüßt Dich nun in jeder Nacht,
durch diesen Sternenschein,
ein fernes Lied klingt Dir ganz sacht,
ein lieber Gruß soll´s sein.


Wetterhexe


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de