Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 191 mal aufgerufen
 Laura37s gesammelte Werke
Laura37 Offline




Beiträge: 252

24.11.2007 11:34
RE: Meine Großeltern antworten

Meine Großeltern




Behrend und Behrentje
meine Großeltern

In meinem letzten Urlaub in Ostfriesland,
wollte ich das Grab meiner Großeltern aufsuchen.

Der Friedhof liegt mitten im Dorf.
Ich suchte das Grab,
der Name meines Großvaters war aber nicht zu finden,
doch ich weiß genau, mein Opa hieß Johann G.

Nachdem ich eine alte Frau befragt habe, sagte sie:
"Hier dieses Grab, ist das Grab ihrer Großeltern!"
Dort stand aber Behrend G. und Ehefrau Behrentje G.,
ich konnte es kaum glauben,
wieso hieß mein Opa auf einmal Behrend?
Zu Hause habe ich mich dann schlau gemacht.
Dieser Opa hieß also Behrend, doch sein Bruder,
der nur ein Jahr älter war, als er,
hieß - Bernhard -!
Um Verwechslungen aus dem Weg zu gehen,
nannte man den Behrend, also meinen Großvater,

"Johann!"

Vielleicht hatten meine Urgroßeltern eine Inspiration,
denn recht seltsam ist ja wohl auch,
dass meine Oma Behrendtje hieß.

Es muss doch recht lustig gewesen sein,
als die beiden sich kennen gelernt haben, vielleicht war es so,
(nur mal so gesponnen):
Er sagte: "Mein Name ist Behrend." Und sie sagte:
"Mein Name ist Behrentje!"
Da wird es wohl "Klick" gemacht haben und die Liebe ist entzündet!

In meiner Erinnerung ist,
dass ihr Glück und ihre Liebe für ein ganzes Leben reichte.


Wenn sie noch einmal wach würden,
sie kämen mit dieser Zeit
wohl nicht mehr zurecht!
Und wenn sie wüssten, dass ich sie weltbekannt mache,
das könnten sie wohl nicht verstehen und vielleicht wäre es
ihnen peinlich!
So waren sie, meine Oma und mein Opa
Behrend und Behrendtje!






Dem Niklas ( 6 Jahre) erzählte ich von meiner Urgroßmutter
also der Mutter meiner Großmutter, sie lebte in Ostfriesland
in einem anderen Dorf, als meine Großmutter.
Als Urgroßmutter sehr krank wurde karrte mein Großvater
sie mit dem Handwagen zu Großmutter etwa 15 km..
Dort wurde sie gepflegt und versorgt, ob liebevoll, das weiß ich nicht,
aber glaube ich schon.
Nachdem sie gestorben war wurde sie in der Küche aufgebahrt.
Da war Niklas aber sehr erstaunt und fragte:
„Wollten die sie aufessen?“


Laura

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de