Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 648 mal aufgerufen
 © Selbstverfasstes von Usern (copyright beachten!)
greatmum4 Offline




Beiträge: 2.558

31.05.2006 03:25
RE: © Talwacht Antworten

Ein Glücksdrachen.

"Erscheine, Drache! Erlöse uns jetzt,
Wo uns die gemeinsame Einsamkeit hetzt.
Schenke uns deine Gunst."

Wer ahnt ein Schleichen im Schutze der Wolken?
Wer spürt den wärmenden Blick,
Dem nicht ein Floh mag weichen?

Er hört des Volkes Klagelied.
Durch Nebelschwaden sich ein Glanze schiebt.
Es tönt eine warme Stimme

"Ihr seid euch nah.
Öffnet die Augen,
Und ihr werdet euch sehen."

greatmum4 Offline




Beiträge: 2.558

31.05.2006 03:26
#2 RE: © Talwacht Antworten

Wohin entfloh der Unterschied


Wohin entfloh der Unterschied
Wie leise die Fantasie verschied
Kehre zurück in unsre Halle!
...
Keine Antwort aus der Ferne.

Ein Geschmack entfernter Lüfte
Die wie Elfen geisterhaft schimmern
Als sie die Sonne wärmte.

Wo um uns ein Lied des Banalen
Gleich einem Nebel das Nahe dunkelt
Aus der Ferne flüstern Sagen.


Wenn uns ihr Fehlen Sticht
Der Maschine kümmerts nicht
Weiter dröhnt sie ihr Gift in die Welt
...
Zu ihren Füßen die Liebe zerschellt

Ihr Werte des Menschen.
Geächtet und getreten zum Danke
Nun seit ihr ihm entflohen.

Doch bleibt im Herzen
Eine Erinnerung
an andere Zeiten.


Wohin entfloh der Unterschied
Wie leise die Fantasie verschied
Kommt! Blasen wir die Posaune!
...
Keine Antwort aus der Ferne.

Doch bleibt im Herzen
Eine Erinnerung


(Gewidmet: flyingmausi

greatmum4 Offline




Beiträge: 2.558

31.05.2006 03:27
#3 RE: © Talwacht Antworten

Eine Selbstkritik ...

Die Straße ist lang, der Häufchen sind viele
Das sag ich mir auf meinen Weg
Wehe, wo dir dein Fuß hinziele

Ein weicher Schritt stört meine Gedanken
Habe behutsam, in Vorsicht sinnend
Das nahende Häufchen nicht gesehen.

greatmum4 Offline




Beiträge: 2.558

30.07.2006 14:20
#4 RE: © Talwacht Antworten

Hab nen TFT-Bildschirm. Er ist Warm, wenn er in Betrieb ist.
Na. Da gibt's eine Stubenfliege, die diese Wärme liebt. Ihren Kot muß ich stets von dem Gehäuse des Bildschirms wischen. Nun wäre es schlecht, wenn sie ihr Geschäft auf die Fläche des TFT-Bildschirms erledigt.

Mit dem Mauszeiger erregte ich ihre Aufmerksamkeit. Sie duckte sich schon erschrocken. Wärend der Mauszeuger sie ablenkte, nährete sich mein Finger und berührte sie. Der Schrecken saß! Sie kreiste noch eine Weile in der Wohnung orientierungslos herum.

Das hatte etwa für 2 Minuten gereicht. Und da hockt sie wieder auf dem Gehäuse des Bildschirms, um sich zu wärmen. Bald war aber die Bild-Fläche interessanter. So wurde sie mit dem Mauszeiger abgelenkt, und mit dem Finger am Rücken berührt.

Weil sie sich rasch von dem Schrecken zu erholen schien, musste ich sie oft mit dem Mauszeiger ablenken und mit dem Finger berühren.

Irgendwann rannte sie von dem Mauszeiger davon. Da brauchte ich nicht mehr mit dem Finger zu kommen.

Aber irgend etwas zog sie am Bildschirm an. Sie kehrte immer wieder zurück. Und ich begann, die Fliege mit dem Mauszeiger in verschiedene Bereiche des Screens zu scheuchen.

Sie schien dazuzulernen. Saß nun am Rand des Bildschirms, wo die Maus nicht hinkommt. Und spähte argwöhnisch nach dem Cursor. Wich auch zurück, wenn der Mauszeiger bedrohlich nahe kam.

Aber da rannte sie in einem Moment, den ich nicht abschätzen konnte, schnell über die Ecke des Bildschirms und blieb an einer anderen Stelle des Bildschirmrandes stehen, um nach dem Cursor ausschau zu halten. Rieb sich die Hinterbeine.

Da kam mir ein Gedanke. Faszinierend!
Mir ist es gelungen, mit einem Mauszeiger und einer Fingerkuppe eine Stubenfliege zu konditionieren.

Systematisch trieb ich meine Spiele mit ihr.
Es gelang mir sogar, sie entlang der Taskleiste des Windowmanagers (xfce4) krabbeln zu lassen.
Ein anderes Mal Trieb ich sie bis an die Menüleiste.

Leider begann die Fliege, den Bildschirmbereich zu meiden. Deswegen konnten auch keine weiteren Erfolge verzeichnet werden.

Dafür habe ich auch endlich meine Ruhe beim Computern.

___
Grüße an die verschleierte Susanne

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de