Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 566 mal aufgerufen
 Advent/Nikolaus/Weihnachten
greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:23
RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Gewürzkuchen

125 g Butter, 350g Zucker, 4 Eier, 320g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, gemahlene Nelken, Zimt, 125g geriebene (Block-)Schokolade, 250ml Milch

Butter mit Eigelb und Zucker schaumig rühren. Mehl Backpulver, Gewürze und Milch dazugeben. Zuletzt Schokolade unterrühren und den Eischnee unterheben. In eine gefettete Gugelhupfform füllen. Bei Umluft 180°C ca. 45 Minuten backen.

Der Kuchen ist nach dem Backen doppelt so groß. Also die Form nicht zu klein wählen.

Das Rezept ist von meiner Urgroßmutter (bis auf die Umluft) und noch aus dem vorletzten Jahrhundert . Es eignet sich besonders für die Vorweihnachtszeit, wegen der Gewürze.

Das Rezept kommt von BrigitteB aus dem gagolga forum

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:24
#2 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

[Beitrag aus Urheberrechtsgründen gelöscht]

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:25
#3 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Lübecker Leckerli

Zutaten (für ca. 70 Stück)
für den Teig:
250 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Puderzucker
250 g Speisestärke
75 g Mehl
30 g Kakaopulver
1/2 TL Lebkuchengewürz

für die Füllung:
150 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker

ausserdem:
100 g Puderzucker
3-4 EL Rum
ca. 70 Walnusskerne

Teigzutaten verkneten. 3 Rollen à ca. 3 cm Durchmesser formen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Marzipanrohmasse und Puderzucker verkneten, Rolle von ca. 1,5 cm Durchmesser formen. In 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, Kügelchen formen.
Jeweils ein Marzipan-Kügelchen auf eine Teigscheibe setzen, mit Teig umhüllen und rund formen.
Bei 180° 13-15 Minuten backen.
Puderzucker und Rum verrühren. Ausgekühlte Kugeln mit Guss und Walnusshälften verzieren.

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:26
#4 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Kokos-Sterne

Zutaten für ca. 80 Stück
für den Teig:
325 g Mehl
210 g Butter
140 g Zucker
2 Eigelb
2 Päcken Vanillinzucker

ausserdem:
4 Eiweiss
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
65 g Magerquark
3 Tropfen Bittermandelaroma
200 g Kokosraspeln
1 Glas Amarenakirschen (140 g Abtropfgewicht)

Teigzutaten verkneten, in Folie verpackt ca. 1 Stunde kalt stellen.
Eiweiss steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen. Quark, Aroma und Kokosraspel zufügen.
Teig ca. 4 mm dick ausrollen. Kalt stellen. Amarenakirschen vierteln. Aus dem Teig ca. 5,5 cm grosse Sterne ausstechen, auf Backpapier legen.
Jeweil 1 Tl Kokosmasse darauf gebn und mit einem Kirschviertel belegen.
Bei 180° ca. 10 Minuten backen.

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:26
#5 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Herren-Schleckerle

Zutaten für ca. 45 Stück
für den Teig:
450 g Marzipanrohmasse
105 g Puderzucker
1 Eigelb
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
45 g Kakaopulver

für die Füllung:
90 ml Sahne
220 g Zartbitterkuvertüre
60 ml Strohrum

zum Bestäuben:
50 g Puderzucker
50 g Kakaopulver

Das Marzipan grob raspeln. Marzipanraspel, Puderzucker, Eigelb, Vanillemark und Kakao mit dem Knethaken glatt rühren.
Den Backofen auf 190° vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, kleine Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser auf das Backpapier spritzen. Im Backofen 10 bis 12 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen
Sahne erzitzen. Kuvertüre grob hacken und darin schmelzen lassen. Schokosahne etwas abkühlen lassen, dann den Rum unterrühren und die Füllung ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Die Hälfte der Marzipan-Halbkugeln auf der Unterseite mit der Schokosahne bestreichen und restliche Marzipanplätzchen darauf setzen.
Puderzucker und Kakao mischen und die Plätzchen darin wenden.

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:27
#6 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Zimtsterne
(Konditorei Heinemann, Düsseldorf)

Zutaten für ca. 50 Stück

für den Teig:
250 g Mandeln ohne Schale, sehr fein gemahlen
2 1/2 TL Zimt
250 g Zucker
3 Eiweiss

Glasur:
1 Eiweiss
130 g Puderzucker

fürs zweite Ausrollen:
50 g Mandeln ohne Schale, sehr fein gemahlen

Mandeln und Zimt mischen. Zucker und Eiweiss leicht erwärmen und so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
Eiweissmischung mit dem Mandelmix zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 2-3 Stunden kalt stellen.
Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 5 mm dick ausrollen und für etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
Für die Glasur Eiweiss und Puderzucker verrühren, dünn auf den angefrorenen Teig verstreichen. Diesen ca. 10 Minuten tiefkühlen.
Ofen auf 200° vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Mit einem Förmchen Sterne aus dem Teig stechen, dabei wenig Zwischenräume lassen, und aufs Backpapier legen. Die Sternförmchen zwischendurch immer wieder in heisses Wasser tauchen.
Im Ofen ca. 8 bis 10 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Inzwischen die Teigreste mit den Mandeln verkneten und mit diesem Teig ebenso verfahren, wie mit dem ersten.

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:27
#7 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Elisen-Ingwer-Schnitten
(Konditorei Neef, Nürnberg)

Zutaten für ca 45 Stück
für den Teig:
230 g Haselnüsse, gemahlen
4 Eiweiss
125 g Zucker
75 g Zitronat, fein gehackt
100 g kandierter Ingwer, fein gehackt
50 g Marzipanrohmasse
60 g Mehl
30 g Honig
1 EL Lebkuchengewürz
1 EL Hirschhornsalz

Deko:
200 g Zartbitterkuvertüre

Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett 2-3 Minuten rösten.
Eiweiss und 1 EL Zucker ine einer Schüssel mit dem Schneebesen steif schlagen.
Restlichen Zucker, Haselnüsse, Zitronat, Ingwer, Marzipan, Mehl, Honig, Lebkuchengewürz und Hirschhornsalz zugeben und die Zuaten zu einem glatten Teig verrühren.
Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf zu einer Platte von ca. 25x15 cm verstreichen. Die Ränder mit Streifen aus Alufolie stabilisieren. Die Platte zugedeckt über Nacht kühlen lassen.
Den Backofen auf 180° vorheizen. Gekühlten Teig auf der mittleren Schiene 30 bis 35 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in feine Streifen schneiden.
Kuvertüre grob hacken, im heissen Wasserbad schmelzen lassen und die Stangen damit nach Belieben dekorieren (Kuvertüre auf Teelöffel und damit feine Linien auf die Schnitten ziehen... sieht besonders hübsch aus.)

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

12.12.2006 16:28
#8 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Mandel-Nuss-Kipferl

Zutaten für ca. 54 Stück
275 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Haselnüsse
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
200 g Butter
1 1/2 TL Zimt
1 1/2 EL Capuccinopulver

Mehl, Mandeln, Haselnüsse, 75 g Zucker, 1 Päcken Vanillinzucker, Saluz und die Eigelbe in eine Schüssel geben und mischen. Kalte Butter in kleinen Stückchen zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig dritteln. Unter 1/3 Teig 1 TL Zimt und unter 1/3 Teig 1 EL Capuccinopulver kneten. das übrige Drittel so belassen. Die Teige abgedeckt 1 Stunde kühl stellen.
Aus den drei Teigen jeweils ca. 18 Stränge von ca. 6 cm Länge rollen und diese dann zu Kipferln formen (wie ein sehr bauchiges U). Die Kipferln auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° ungefähr 10 Minuten backen.
25 g Zucker mit 1/2 TL Zimt, 25 g Zucker mit 1 Päckchen Vanillinzucker und 25 g Zucker mit 1/2 TL Capuccinopulver mischen. Die heissen Kipferln dann nach Belieben in den verschiedenen Zuckermischungen wenden. Anschliessend auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Alle Rezepte bis hierher bis auf das erste wurden von Muttchen aus dem gagolga forum zur Verfügung gestellt

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.551

06.01.2007 19:51
#9 RE: Weihnachtsbäckerei antworten

Stollen nach Dresdner Rezept

Für einen Stollen mit ca. 20 Scheiben:

100 g Rosinen in Rum eingeweicht
100 g Korinthen in Rum eingeweicht
1 Würfel frische Hefe
1/8 l lauwarme Milch
100 g Zucker
150 g weiche Butter
500 g Mehl
1 Ei
1/2 TL Salz
1 Msp. Zimt
1 EL Vanillezucker
abgeriebene Schale einer ungespritzten Zitrone
50 g Zitronat
50 g Orangeat
100 g Mandelsplitter
Zum Bestäuben:
75 g Butter, zerlassen
60 g Puderzucker, durchgesiebt

Hefe zerbröckeln, mit etwas Zucker in die lauwarme Milch rühren und abgedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Dann mit restlichem Zucker, weicher Butter, Mehl Ei, Salz, Zimt, Vanillezucker und Zitronenschale zu einem glatten Teig verkneten. Rosinen, Korinthen, Zitronat, Orangeat und Mandelsplitter untermengen. Den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Zu einem Rechteck ausrollen. Von den langen Seiten her einschlagen. Dabei eine Seite etwas über die andere eingeschlagenen Seite legen, so daß die typische Stollenform entsteht. Nochmals ca. 30 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Backblech gehen lassen. Backofen auf 250°C vorheizen. Wenn der Stollen in den Backofen kommt, Temperatur auf 200 ° absinken lassen. Stollen ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Backen den warmen Stollen dick mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker überstäuben.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de