Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 591 mal aufgerufen
 Leben
greatmum Offline




Beiträge: 7.842

09.12.2006 22:35
RE: Aus dem Brief einer älteren Dame Antworten

Aus dem Brief einer älteren Dame

"Könnte ich mein Leben nochmals leben, dann würde ich das nächste Mal riskieren, mehr Fehler zu machen. Ich würde mich entspannen, lockerer und humorvoller sein als dieses Mal. Ich kenne nur sehr wenige Dinge, die ich ernst nehmen würde.

Ich würde mehr verreisen. Und ein bisschen verrückter sein. Ich würde mehr Berge erklimmen, mehr Flüsse durchschwimmen und mir mehr Sonnenuntergänge anschauen. Ich würde mehr spazieren gehen und mir alles besser anschauen. Ich würde öfter ein Eis essen und weniger Bohnen.

Ich hätte mehr echte Schwierigkeiten als eingebildete. Müsste ich es noch einmal machen, ich würde einfach versuchen, immer nur einen Augenblick nach dem anderen zu leben, anstatt jeden Tage schon viele Jahre im Voraus.

Könnte ich noch einmal von vorne anfangen, würde ich viel herumkommen, viele Dinge tun und mit sehr wenig Gepäck reisen. Könnte ich mein Leben nochmals leben, würde ich im Frühjahr früher und im Herbst länger barfuß gehen. Und ich würde öfter die Schule schwänzen.

Ich würde mir nicht so hohe Stellungen erarbeiten, es sei denn ich käme zufällig daran. Auf dem Rummelplatz würde ich viel mehr Fahrten machen, und ich würde mehr Gänseblümchen pflücken."

mande ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2006 10:59
#2 RE: Aus dem Brief einer älteren Dame Antworten

Ja, am Ende des Lebens, haben viele von uns solche Gedanken, wie diese ältere Dame. Doch man kann es immer noch tuen, was man meint, versäumt zu haben. Und sei es in Gedanken.
Mit freundlichen Grüssen,
Mande

greatmum Offline




Beiträge: 7.842

21.12.2006 15:01
#3 RE: Aus dem Brief einer älteren Dame Antworten

Ja, das kann man. Aber viele bereuen es eher, es nicht getan zu haben, als sie noch jung waren. Sie trauern den Dingen nach, die sie meinen, versäumt zu haben.
Aus Erfahrung weiß ich, dass sich die meisten älteren Menschen eher an die negativen Schicksalsdinge erinnern als an die positiven Dinge, die sie erlebt haben.

Schade, oder?

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de